Afghanischer Kochabend

Vor einigen Wochen wurden wir von Habib (ein Portrait von Habib findet ihr auch auf unserem Blog) nach Wegscheid in sein Wohnheim eingeladen. Voller Vorfreude machen wir uns auf den Weg und sind gespannt darauf, wie Habib lebt. Wegscheid ist ein kleiner netter Ort mit ca. 5500 Einwohnern und liegt 33km von Passau entfernt an der österreichischen Grenze. Bei unserer Ankunft als wir einen Parkplatz suchen, kommt uns Habib schon mit einem strahlenden Lächeln im Gesicht entgegen. Zu unserem Erstaunen trägt er nur ein grelles Sport T-Shirt und entgegnet uns: „Es ist viel zu warm. Das ist doch kein Winter!“ Da hat er wohl Recht bei diesen milden Temperaturen, die uns im Dezember begleiteten. Schnee gab es dieses Jahr in Wegscheid schon einmal und Habib verbrachte viele Stunden draußen, um die Schneelandschaft zu bewundern – dann natürlich mit einer Winterjacke.

Habib führt uns durch einen langen Flur, dessen Boden mit Holzbrettern verlegt ist und öffnet für uns sein Zimmer, welches am Ende des Flurs liegt. „Dies war mal ein alter Gasthof und es wohnen nun ungefähr 70 Menschen in dem Haus“, erzählt uns Habib. 12 qm2 Zimmerfläche teilt er sich mit zwei anderen Männern. Im Zimmer steht ein Hochbett, eine Schlafcouch, ein Tisch und ein größerer Schrank. Die Ecken sind voll bepackt mit den Koffern und Habseligkeiten der Bewohner. Es gibt auch ein kleines WC mit einer Dusche. Wenn man bedenkt, dass wir es gewohnt sind, so ein Zimmer für uns alleine zu haben, ist es schon ein beklemmendes Gefühl. Auch Habib würde gerne in einer eigenen Wohnung leben, am liebsten in Passau. Doch er muss noch warten bis er seine Ausbildung beendet hat. Zumindest hat er das Zimmer vorerst für sich alleine, da an dem Tag unseres Besuches die beiden Zimmergenossen in den Nachbarsort ziehen.

Das Zimmer hat Habib sehr wohnlich eingerichtet: überall hängen Fotos mit seinen Freunden und von seinen Ausflügen. Wir sollen auch noch auf der Fotowand verewigt werden. Dafür machen wir später gleich noch viele Fotos. 🙂 Bei schwarzen Tee und leckeren Keksen unterhalten wir uns über Habibs Ausbildung und seine Geschwister, die noch im Iran leben. Auf meine Frage hin, wann wir gemeinsam in die Küche gehen und zusammen kochen, bekommen wir eine eindeutige Antwort: „Wir kochen für euch. Ihr seid natürlich eingeladen. Unser bester Koch steht schon in der Küche und bereitet alles vor.“ Wir haben keine Chance zu widersprechen und bedanken uns für die liebe Gastfreundschaft.

Im Wohnheim teilt sich Habib mit vier weiteren Afghanen eine Küche und jede Woche wechseln sie sich mit dem Kochen ab – eine richtige Arbeitseinteilung und Wohngemeinschaft, die hier entstanden ist. Wir sind begeistert. Mohammad, der Koch, erzählt uns, dass es ein traditionelles afghanisches Gericht namens Chalau Kabob gibt und zeigt uns dann auch noch, wie man perfekten Reis zubereitet. Chalau Kabob ist weißer Reis, der mit Chicken oder Beef serviert wird, dazu gibt es frischen Salat. Nach und nach trudeln die anderen Mitbewohner ein, denen jetzt, erschöpft von ihrer Arbeit, der Magen knurrt. Neben Habib, wohnen noch Mohammad, Iftikhar, Bahar und Abdul Rauf in der Wohngemeinschaft. Wir tauschen uns aus und die Jungs berichten von ihren Ausbildungen und ihren bisherigen Erfahrungen in Deutschland. In Wegscheid gibt es auch ein Asyl Café und die Einwohner hier sind alle sehr nett zu uns, erzählen uns die fünf Männer. Sie freuen sich schon auf die Weihnachtsfeier und auf die anschließenden Ferien. Beim Abschied schlagen wir vor, dass wir das nächste Mal gemeinsam ein typisch deutsches Gericht zubereiten. Es war ein sehr gelungener Kochabend und wir bedanken uns herzlich für die Einladung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s