Bassel, 29 Jahre, Syrien

Bassel ist 29 Jahre alt und kommt aus Damaskus. In Syrien hat er Information System Engineering studiert und anschließend als Assistenzprofessor für IT an der Universität von Damaskus gearbeitet.

Er spricht Englisch, Arabisch und Französisch. Aber Bassel möchte auch an seinem Deutsch arbeiten: „Ich werde einen Deutschkurs machen, weil ich denke, Deutsch zu können ist wichtig für eine effiziente Kommunikation und die eigene Unabhängigkeit“.

Seit acht Monaten lebt Bassel in Deutschland und hat bereits nach drei Monaten eine Arbeitsstelle in Berlin gefunden. Er betont jedoch, dass es anfangs sehr schwer für ihn war, da er in den ersten drei Monaten keine Arbeitserlaubnis hatte. Doch er blieb hartnäckig: „[…] man muss sich bewerben und Kontakt aufnehmen mit der Ausländerbehörde, damit sie einem die Arbeitserlaubnis ausstellen. Manchmal dauert das eine Weile und auch der [zukünftige] Arbeitgeber muss etwas Druck auf die Ausländerbehörde ausüben“.

Bassel hatte aber Glück: Nachdem die Firma, für die er jetzt arbeitet, die Arbeitserlaubnis beantragt hat, hat es nur noch ungefähr drei Tage gedauert, bis er die Erlaubnis erteilt bekam. Nun arbeitet er schon seit gut sechs Monaten als IT-Entwickler in einem Berliner Unternehmen. Den Job hatte er damals über die Internetplattform workeer.de gefunden.

Lutz & Bassel
Bassel mit seinem neuen Chef Lutz Haase

Anderen arbeitsuchenden Flüchtlingen rät Bassel ebenfalls, nicht einfach abzuwarten, sondern selbst aktiv zu werden und sich beispielsweise bei workeer.de zu registrieren. „Man darf niemals aufgeben. Wenn man nicht gleich beim ersten Mal Erfolg hat, muss man es eben ein zweites, drittes Mal probieren. Und man sollte nie aufhören zu lernen und an sich selbst zu glauben“.

An Deutschland gefällt ihm besonders die gute Infrastruktur, die aufgeschlossene Gesellschaft und die vielen wirtschaftlichen Potenziale und Chancen. Vorerst möchte er in Deutschland bleiben, doch wenn sich die Situation in Syrien verbessert, würde er auch gerne irgendwann wieder in seine Heimat zurückkehren.

[Übersetzung aus dem Englischen]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s