Mouhamed, 35 Jahre, Senegal

Das ist Mouhamed, er ist 35 Jahre alt und kommt aus dem Senegal.

Vor etwa einem Jahr kam er nach Deutschland und wohnte die ersten drei Monate in München. Sein Weg ging weiter in die Nähe von Passau in eine kleine Gemeinde namens Bad Füssing. Mit dem Bus fährt er jeden Tag eine halbe Stunde zur Universität Passau, um dort die Möglichkeit wahrzunehmen, von Studenten kostenlos in Deutsch unterrichtet zu werden. Er ist fleißig am Deutsch lernen, denn er kann es kaum erwarten wieder arbeiten zu können und ihm ist bewusst, dass es hierfür wichtig ist, Deutsch zu verstehen und zu sprechen.

Auf meine Frage, was er denn das letzte Jahr gemacht hätte, dauerte es eine Weile, bis er etwas verlegen antwortete: „Schlafen, Essen, Deutsch lernen“. Sofort fügte er hinzu, er möchte arbeiten, er möchte eine Aufgabe.

Im Senegal hat er als Schweißer gearbeitet, doch es war schwer, davon zu leben. Auf die Frage, was sein größter Traum sei, bekam Mouhamed glasige Augen und meinte ganz ruhig: „Meine Familie in Senegal versorgen zu können.“

Am liebsten würde er hier in Deutschland wieder Arbeit als Schweißer finden, wäre aber auch nicht abgeneigt, eine Ausbildung zu beginnen. Im Moment versucht er, fleißig zu lernen – nur die deutschen Artikel und die Grammatik bereiten ihm noch Schwierigkeiten. Mouhamed besucht auch regelmäßig das AsylCafé, das alle zwei Wochen im Evangelischen Dekanat in Passau stattfindet, um Kontakte zu knüpfen und unter Menschen zu kommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s